Behandlung

behandlung1

Wie wird Schwindel im Alter behandelt?

Das kommt auf die Ursache des Schwindels an. Deshalb ist eine korrekte Diagnose so wichtig.

Erste Hilfe bei Schwindelattacken

Bei einem Schwindelanfall ist es wichtig, Stürze und Verletzungen zu vermeiden. Daher gilt:

Konnte kein spezieller Auslöser für die Schwindelgefühle gefunden werden, so dass dieser auch nicht ursächlich behandelt werden kann, ist das kein Grund, den Mut zu verlieren und sich mit den Beschwerden abzufinden. Im Gegenteil: Um eine Chronifizierung zu vermeiden und das Lebensgefühl zu verbessern, ist eine Therapie dringend angezeigt – nur besteht diese eben aus vielen verschiedenen Bausteinen, die individuell auf Sie abgestimmt werden.

Für Sie als Patientin oder Patient ist es wichtig zu wissen, dass Ihnen geholfen werden kann. Nehmen Sie die Symptome ernst und suchen Sie frühzeitig Ihren Hausarzt auf. Bei unklarer Diagnose hat sich eine pragmatische Herangehensweise bewährt, damit Ihnen eine Odyssee von Arzt zu Arzt erspart bleibt.

Sturzprävention

Um Stürze durch eine akute Schwindelattacke oder dauerhafte Gangunsicherheit zu vermeiden, gibt es einige einfache Maßnahmen für ein sicheres Zuhause zu beachten: